www.Teileshop.de/parts/Elektrik

Öffnungszeiten BC Regensburg: Zur Zeit Montags Dreibandtraining und Mittwochs Training für Anfänger jeweils ab 18:00 Uhr. Im Zweifelsfall vorher anrufen.
Montag bis Samstag : meist 13:30 - 22:00 Uhr, d.h. nur wenn ein Mitglied im Verein ist! Sonntag: meist 13:30 - 18:00, wenn ein Mitglied im Verein ist.

Tische neu bezogen

29.03.2015

In dieser Woche wurden unsere Tische 2, 3, 5 und 6 von Olaf mit einem Simonis 300 neu bezogen. Tisch 7 und 9 folgen nächste Woche. Tisch 9 bekommt zusätzlich neue Banden. Olaf leistet ganze arbeit. Jeder Tisch wird neu eingerichtet und der Bandengummi "refresht". Die z. T. 30 Jahre alten (und älter...) Klemmleisten werden durch Kunststoffleisten ersetzt. Olaf klebt, schleift und tackert den ganzen Tag. An den völlig ausgemerkelten Stellen, wo schon zu oft getackert wurde, fräst Olaf das marode Holz aus und klebt neues Holz rein. Neue Thermostate und Zeitsteuerungen sollen unsere Stromkosten senken. Wenn Olaf fertig ist, haben wir so gutes Material wie schon Jahrzehnte nicht mehr! Da macht's doch wieder richtig Spaß!

Internationales 47/2 Turnier MyWebsport

20.03.2015:
Beim internationalen Turnier im Cadre 47/2 konnte sich Robert gegen Österreich und die Schweiz durchsetzen. Mit 2 guten und 2 schlechten Partien gab er keinen Punkt ab und landete auf dem ersten Platz.

Ergebnis anzeigen

1. März 2015: Einladungsturnier in Spanien

Roman gewinnt das I. Torneo Internacional in O Grove

In dem schönen Örtchen O Grove an der spanischen Atlantikküste nahmen Walter Jurado und Roman Bachmaier an einem Einladungsturnier teil. Die beschwerliche Anreise inklusive 8 Stunden Verspätung lohnte sich auf jeden Fall. Wir konnten 3 Tage die spanische Gastfreundschaft und galizische Spezialitäten genießen. Als Höhepunkt holte sich Roman noch den Turniersieg. Wir freuen uns schon auf die zweite Ausgabe.

MyWebSport: Weltweites Einladungsturnier

THREE CUSHION INVITATIONAL
27. FEB 2015, ab 19:00 Uhr
WELTWEIT. Einer großartigen Premiere im Sommer letzten Jahres folgt mit dem THREE CUSHION INVITATIONAL das zweite internationale MYWEBSPORT Einladungsturnier.

Am Freitagabend, den 27. Februar 2015, vernetzen sich weltweit MYWEBSPORT Locations zu einem globalen Turniersaal. Ein revolutionäres Matchformat garantiert Zusehern und Athleten einen intensiven und spannenden Wettkampf. Billard pur ist das Motto an den Locations, wenn zur Primetime freitagabends die Spieler um Point, Set & Match kämpfen.

Im Topf liegen Sportförderpreise von insgesamt 750,00 Euro. Zusehern und Athleten wird Spitzensport im knackigen Turnierformat und als Sportevent präsentiert, das Begeisterung schafft.

Bisher gemeldet:

In Won Kang (Innsbruck)

Hansi Schirmbrand (Berlin)

Georg Schmied (Wien)

Robert Effenhauser (Regensburg)

Nami Van Tran (Stuttgart)

Andreas Schenkel (Erlangen)

 

Link zur Ausschreibung (PDF)

Link zur Turnierseite (MyWebsport)

Bundesliga Heimwochenende

Am Samstag den 21. Februar ab 14 Uhr gegen die TSG Heilbronn und am Sonntag den 22. Februar ab 11 Uhr gegen die Mannheimer BF stehen zwei Heimspiele für unsere erste Mannschaft an. Es beginnt das letzte Saisondrittel und damit die entscheidende Phase der Liga. Mit nur zwei Punkten Abstand zu den Abstiegsrängen geht es für uns um wichtige Punkte. Wir hoffen auf gute Partien und zahlreiche Zuschauer.

31. Januar 2015: Bundesligapleite

0:8 beim ATSV Erlangen

Durch das zweite 0:8 innerhalb von 3 Spieltagen nähern wir uns wieder bedrohlich den Abstiegsrängen. Zum Glück waren die anderen Mannschaften am für uns spielfreien Sonntag gnädig mit uns, sonst würde es noch düsterer aussehen.

Eigentlich begann es sehr gut für uns. Christian und Tay-Dien legten vielversprechend los. Leider konnten sie wie so oft das Niveau nicht halten. Tay-Dien ließ sich von seinem Gegner nach belieben dominieren und bei Christian ging plötzlich überhaupt nichts mehr. 21:40 in 32 und 32:40 in 60 hieß es am Ende.

Diesen 0:4 Zwischenstand konnten unsere Spitzenspieler nicht mehr aufholen. Tom begann zwar ebenfalls enorm stark (22:9 in 8), doch nach der Pause gelang seinem Gegner eine Serie nach der anderen. Endstand 28:40 in 24. Roman kam gegen den gut aufgelegten Joachim Back von Beginn an unter Druck. Nach der Pause holte er zwar Punkt für Punkt auf, aber letztendlich reichte es nicht (36:40 in 43).

Damit haben wir nun 2 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze bei einem relativ schlechtem Partieverhältnis. Weiter geht es mit einem Heimwochenende am 21. und 22. Februar.

BM II. Klasse Dreiband

Tay-Dien Truong gewinnt

Bei der letzten Bezirksmeisterschaft in dieser Saison gibt es den 4. Erfolg für den BC Regensburg. Nach Philipp Reck und Cara Aslanidis (2x) gewinnt Tay-Dien eine Bezirksmeisterschaft. Dieses mal war es die höchste Spielklasse im Dreiband. Nachdem er bei den Einzelmeisterschaften längere Zeit pausierte, ist das ein toller Wiedereinstieg.

Bei dem Mammutturnier mit 10 Teilnehmern auf doch etwas schwierigem Material gab es insgesamt gute Leistungen. Neben Tay-Dien konnten vor allem Marc Puhl (4. mit 0,652 GD) ebenfalls vom BC Regensburg und Christian Bichler (2. mit 0,829 GD) vom BC Landau überzeugen. Tay-Dien sicherte sich den Sieg in einem spannenden Finale mit 40:38 gegen Christian. Am Schluss kam für ihn ein GD von 0,813 heraus. Die ersten vier sind bei der Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft Ende März dabei.

30.01.2015 Tisch 1 und 4 neu bezogen...

Heute wurden am Tisch 1 von Olaf die Banden repariert und die Tische 1 und 4 mit dem Tuch Royal Pro neu bezogen.

BCR Kalender

21.01.2015: Heute wurde ein neuer Kalender eingepflegt. Den Kalender erreicht Ihr links im Menü oder hier. Diesen Kalender könnt Ihr Euch ins Outlook einbinden oder per ICS-Format in andere Kalender, z.B. auf Euer Handy. Bitte teilt mir wichtige Termine mit, damit ich diese eintragen kann. Robert.

21. Dezember 2014: Ganz nah an der Sensation

3:5 beim BC München

Beim Aufstiegsaspiranten Nr. 1 lieferten wir unsere stärkste Saisonleistung ab und waren nah dran einen Punkt mitzunehmen.

Nach gutem Beginn unserer Spieler in der ersten Runde, kamen die Münchener besser ins Spiel. Zur Hälfte der Partien sah es nach zwei klaren Niederlagen für uns aus. Tay-Dien kam dann mit kleineren Serien, Christian mit einer starken 10er Serie (man kann Weltklasse dazu sagen laut Marco Zanetti) zurück. Leider konnte Christian mit einem konstant punktenden Wolfgang Zenkner dann nicht mehr mithalten. Endstand 31:40 in 34. Tay-Dien dagegen spielte unbeirrt weiter und kam beim Stand vom 34:35 mit einer 4er Serie in Reichweite der 40 Punkte. Leider wurde ein 5-Bänder auf Stellung einen Tick zu kurz und zwei weitere gut gespielte Bälle blieben knapp aus. Als Tay-Dien die Partie endlich ausmachen konnte, war der Nachstoß für den WM-Teilnehmer Christos nur noch Formsache (40:40 in 35).

Damit war der Sieg für die Münchener fast nur noch Formsache. Mit dem frischgebackenen Weltcup-Sieger Marco Zanetti und dem deutschen Spitzenspieler Hansi Schirmbrand kann gegen Tom und Roman nichts anbrennen. Trotzdem sahen wir noch zwei bemerkenswerte Partien. Marco Zanetti stellte sein Können und seine derzeit gute Form unter Beweis. Das 40:9 in 13 war auf absolutem Weltklasseniveau und Tom wie erwartet ohne jede Chance.

Bei Roman lieg die Partie zur Überraschung aller Anwesenden anders. Nachdem er mit einer 5er Serie vom Anfangsball gut in die Partie kam, spielte er endlich mal sein Spiel konstant weiter. Aus jeder Stellung die ihm sein Gegner hinterließ, machte er Serien zwischen 3 und 5 Punkten. Dies führte zu einem Halbzeitstand von 21:13 in 10 Aufnahmen. Einzig schwacher Stoß war eine kleine Quart genau vor der Pause. Immer noch rechneten alle damit, dass Hansi das Spiel noch locker drehen würde, aber Roman konnte sein starkes Spiel auch nach der Pause weiterführen. Kleine Serien wechselten mit guten Defensivstößen ab und führten zu einem fast unglaublichen Zwischenstand von 37:19 in 23. Erst beim Matchball bekam Roman etwas den Flattermann und sein Gegner kam noch mal etwas auf. Am Ende besiegte Roman einen der ganz Großen im Billarddeutschland mit 40:30 in 29.

Die Partie des Tabellenersten gegen den Tabellenvierten entwickelte sich etwas unerwartet zu einem echten Spitzenspiel (MGD 1,08:1,35). Leider wurden die ganz starken Partien von Tay-Dien und Roman letztendlich nicht mit einem Punkte belohnt. Die Partien sollten uns auf jeden Fall Selbstvertrauen für die kommenden wichtigen Auswärtsspiele in Königshof und Merzenich geben. Diese finden am 10. und 11. Januar 2015 statt.