www.Teileshop.de/parts/Elektrik

Öffnungszeiten BC Regensburg: Zur Zeit Montags Dreibandtraining und Mittwochs Training für Anfänger jeweils ab 18:00 Uhr. Im Zweifelsfall vorher anrufen.
Montag bis Samstag : meist 13:30 - 22:00 Uhr, d.h. nur wenn ein Mitglied im Verein ist! Sonntag: meist 13:30 - 18:00, wenn ein Mitglied im Verein ist.

Erneut zwei Auswärtsniederlagen

0:8 gegen den BC Hilden und 3:5 gegen die BSG Duisburg

Am Samstag war gegen die Gastgeber um die beiden türkischen Weltklassespieler Tasdemir und Coklu (15. bzw. 12. der Weltrangiste) von Anfang an nichts zu holen. Es ging eigentlich nur darum sich möglichst gut zu verkaufen. Dies gelang Christian und David auf den hinteren Billards ganz gut. Lange Zeit waren die Partien offen, am Ende setze sich aber doch die größere Klasse der Hildener durch. Am Ende hieß es 27:40 in 38 bei Christian und 33:40 in 44 Aufnahmen bei David.

Tay-Dien musste bei seinem ersten Auftritt gegen einen Weltklassespieler mächtig Lehrgeld zahlen. Coklu gewann mit 40:16 in 33. Roman dagegen konnte Tayfun Tasdemir mächtig unter Druck setzen. Nach der 21:14 in 13 Führung zu Halbzeit, sah es lange Zeit danach aus, als könnte er tatsächlich gewinnen. Am Ende zeigte sein Gegner jedoch absolutes Weltklassebillard und konnte die Partie noch zum 40:31 in 25 Aufnahmen drehen.

Im wichtigen Spiel am Sonntag ging dann bei David und Christian leider wenig. David kam mit 13:40 in 38 Aufnahmen unter die Räder. Christian konnte sich erst spät auf das Material einstellen. Mit einer starken 3er Serie in der letzten Aufnahme ging er noch um einen Punkt in Führung, sein Gegner machte im Nachstoß jedoch das Unentschieden (35:35 in 60). Das machte uns Hoffnung, da wir auf vorderen Brettern doch besser besetzt sind als die Gastgeber.

Roman präsentierte sich weiterhin in Topform und ließ beim 40:21 in 29 Aufnahmen nichts anbrennen. Damit waren alle Augen auf die Partie von Tay-Dien gerichtet. Nach schwierigem Start kam er besser in die Partie und ging mit 34:31 in Führung. Sein Gegner machte unseren Hoffnungen dann mit einer ganz starken 9er Serie ein jähes Ende. Im Nachstoß reichte es nur noch zum 36:40 in 43 Aufnahmen.

Unsere Bilanz aus den vier Auswärtsspielen in Folge: 3:5, 3:5, 0:8 und 3:5. Durch die teils unglücklichen Niederlagen sind wir nun mitten im Abstiegskampf angekommen. Regensburg 8 Punkte, Kassel 7 Punkte, Frankfurt 6 Punkte. Diese 3 Mannschaften werden den zweiten Absteiber neben Gelnhausen unter sich ausmachen. Dementsprechend wichtig ist das nächste Heimwochenende bei dem wir Kassel zu Gast haben.